Termine

Verpflichtende Vorbesprechung  7.3.2019, 18:15 Uhr im HS II. Hörsaal 2 UZA 1 Biozentrum 2.249 1.OG

Seminarwochenende in Stift Zwettl 10.-12.Mai 2019.
(Vorschau: WS 2019 22.-24.11 / SS 2020 15.-17.5. / WS 2020 20.-22.11.)

Vorträge

07.03.2019

18.15 Uhr

Verpflichtende Vorbesprechung
Wien, Althanstrasse 14, HSII

28.03.2019

18.15 Uhr

Alexander Batthyany: Über den Zusammenhang zwischen Gesinnung und Gesundheit
Wien, Althanstrasse 14, HSII

11.04.2019

 18.15 -20:15

Vera Dellmour: Diskussionskultur: The good, the bad and the ugly
Wien, Althanstrasse 14, HSII

25.04.2019

 18.15 -20:15

Katharina Rogenhofer: Fridays for Future Inside
Wien, Althanstrasse 14, HSII

02.05.2019

19.15 Uhr

Wolfram Weckwerth: Mensch, Umwelt und AI 
Wien, Althanstrasse 14, HSII

09.05.201918.15 Uhr
Ulrich Kattmann: Vielfalt der Menschen und Kulturen - Überlegungen zu „Rassen", Rassismus und Kulturalismus.
Wien, Althanstrasse 14, HSII
10.-12.05.2019

Zwettler Seminarwochenende mit folgenden Vorträgen:

Judith Benz-Schwarzburg: Mensch und Tier - Einführung in die Tierethik plus ein case example zur Situation großer Menschenaffen in freier Wildbahn

Matthias Beck - Titel folgt

Rudolf Langthaler - Kants Frage: Was ist der Mensch? und ihre bleibende Aktualität

Ulrich Kattmann - Evangelische AnthropologieDie radikale Sicht auf den Menschen bei Paulus und Luther

Inhalte

Das Philosophisch-theologisch-biologisches Seminar ist eine Lehrveranstaltung der Universität Wien die jährlich im Sommersemester und im Wintersemester stattfindet.

In einem interdisziplinären Diskurs erörtern wir Themenkreise, die Philosophie, Theologie und Biologie verbinden.
Themen in den vergangenen Studienjahren lauteten etwa
- Gentechnik und Ethik
- Neurobiologie
- Bewusstsein
- Willensfreiheit

Benotungskriterien

Für die Benotung relevant ist die Teilnahme an allen Terminen, sowie ein Abschlußgespräch zu Themen des Seminars.
Ein Zeugnis kann nur an (voll studierende oder mitbelegende) StudentInnen der Universität Wien ausgestellt werden.

"Eine der wenigen Lehveranstaltungen, bei der man wirklich angeregt wird, selbst zu hinterfragen und auch die Aussagen von Autoritäten kritisch zu betrachten."

Ferdinand, Student Biologie & Ökologie

Ich finde schön, daß man hier den Lehrenden auf Augenhöhe begegnet. Vor allem aber, daß die Diskussion nicht an der Seminartür endet, sondern in den Köpfen der Menschen weitergeht. Man nimmt hier etwas für sein Leben mit.

Katharina, Studentin Zoologie und Astronomie

Ich habe faktisch "blind" studiert, immer von Prüfung zu Prüfung. Das Seminar hat mir den Blick geöffnet dafür, was Wissenschaft eigentlich ist.

Bernhard, Student Zoologie